Tipps & Tricks im Ernstfall

Brandschutzmaßnahmen

Alarmieren:

Feuerwehr über Notruf 122 alarmieren

 

Folgende Angaben sind wichtig:

  • WO brennt es (Adresse, Zufahrt)
  • WAS brennt (Haus, Auto, Fabrik, ...)
  • WAS ist sonst passiert (eingeklemmte Person, sonstige Gefahren)
  • WER ruft an (Ihr Name)

Große Gebäude sind mit Druckknopfmeldern ausgestattet. Durch Betätigung wird sofort die Feuerwehr alarmiert.

Alle Personen im Gefahrenbereich warnen (auch im Zweifelsfall und bei Nacht).

 

 

Retten:

  • Gefährdete Personen und Tiere aus dem Gefahrenbereich bringen.
  • Verwenden Sie zur Flucht unbedingt das Stiegenhaus, folgen Sie dem gekennzeichneten Fluchtweg.
  • Die Benützung von Aufzügen ist lebensgefährlich!
  • Ist Ihr Fluchtweg durch Rauch abgeschnitten, bleiben Sie in einem rauchfreien Raum und machen Sie sich durch Hilferufe vom   Fenster aus den Einsatzkräften bemerkbar.

 

BRANDRAUCH IST GIFTIG!

 

 

Löschen:

  • Machen Sie sich schon heute mit der Handhabung ihres tragbaren
    Feuerlöschers bzw. Wandhydranten vertraut.
  • Lesen Sie die Bedienungsanleitung.
  • Beachten Sie die angegebenen Brandklassen.
  • Brennende Flüssigkeiten wie z.B. Fett niemals mit Wasser löschen!
    Fettbrände werden mit einem passenden Deckel oder einer Löschdecke gelöscht.
  • Bei erfolglosen Löschversuchen verlassen Sie den Gefahrenbereich.
  • Fenster und Türen möglichst schließen.
  • Sie erwarten die Einsatzkräfte und weisen sie ein.



Wichtige Links:

Unwetterwarnungen:

Besucherzähler:

Hier finden sie uns

Freiwillige Feuerwehr See
Gemeindezentrum
6553 See

Notruf: 122

Feuerwehrhalle nur im Einsatz: 05441/20030

365 Tage rund um die Uhr für Ihre Sicherheit im Einsatz !!!

 

Facebook

Empfehlen Sie diese Seite auf: